Güllefässer

Die breiteste Produktpalette Güllefässer auf dem Markt

X

Vacu-Storm

System VACU-STORM
Eine Pumpenkombination wurde entwickelt:
eine VACUUM Pumpe zum Ansaugen;
eine STORM-Zentrifugalpumpe zur Versorgung des hinteren Anbaugerätes.

Das Vakuum System (Jurop PN 155 und PNR 155 bieten einen Durchfluss von bis zu 15.500 l/min), erzeugt eine Luftdruckdifferenz, um das Güllefass zu befüllen.
Beim STORM-System wird die Gülle durch die Zentrifugalkraft, die durch die Drehung eines Propellers um ein Exzenter-Pumpengehäuse erzeugt wird, aus der Pumpe befördert.

Vorteile
VAKUUM:
✓Effizient auf der Deichsel integriert
✓An alle Pumpsituationen gut angepasst (in der Grube, außerhalb der Grube, im Trichter,...)
✓Möglichkeit einen Turbobefüller nachzurüsten
Vacu-Storm
Vorteile
STORM :
✓ Die von JOSKIN entwickelte Zentrifugalpumpe erreicht sicherlich die höchsten Durchflüsse (bis zu 10.000 l/min)
✓ Ideal unter dem Fass verbaut
✓ Minimaler Unterhalt
✓ Ideal angepasst für die Ausbrinung großer Arbeitsbreiten
✓ Möglichkeit einen elektronischen Durchflussmengenmesser nachzurüsten
Vacu-Storm
Vacu-Storm
Schließen
X

Vakuum

Vakuumsystem
Ein Vakuumsystem benutzt den atmosphärischen Luftdruck, um das Güllefass per Druckdifferenz zu füllen. Um den Behälter zu leeren, wird die Gülle nach außen geblasen. Durch das Erzeugen eines Vakuums (Unterdruck) im Behälter wird ein Druckunterschied geschaffen, was das Ansaugen der Gülle ins Fass gewährleistet. In der Förderphase arbeitet die Pumpe nach dem umgekehrten Prinzip. Die Pumpe setzt den Behälter unter Druck und fördert die Gülle aus dem Fass.

Vorteile
✓ Verhältnis Effizienz/Preis
✓ Wenig Verschleiß (keine Gülle in der Pumpe)
✓ Geringe Unterhaltskosten
✓ Einfach und flexibel in der Benutzung
Vakuum
Mit Schaufeln - Schmierung erforderlich
  • Pumpensystem mit Laufschaufeln
  • Antrieb mit Exzenterrotor
  • Ablenkschieber zur Umleitung des Luftstroms beim Ansaugen und bei der Förderung
  • Schmierung erforderlich. Zwangsschmierung (Tropfenschmierung) bei jeder von JOSKIN gelieferten Pumpe
Vakuum
Kolbenrotoren - schmierungsfrei
  • Vakuum-Modell mit hoher Leistung
  • Zwei volumetrische Kolbenrotoren anstelle von Schaufeln
  • Unterdruck im Fass durch Drehkolbenrotation
  • Da kein Kontakt zwischen den beweglichen Teilen entsteht, funktioniert die Pumpe ohne Abschmierung
  • Kein Verschleiß und keine Schadstoffemissionen
Vakuum
Schließen
X

Garda

GARDA-System
Das GARDA-System basiert auf der Kombination einer Vakuumpumpe und einer Zentrifugalpumpe. Die Vakuumpumpe wird sowohl zur Befüllung als auch zur Entleerung des Fasses eingesetzt, während die Zentrifugalpumpe nur zur Entleerung durch Weitwurfdüse verwendet wird.

Vorteile
  • Ausbringung durch Weitwurfdüse auf hügeligem Gelände, während das Güllefass auf einer festen Fläche arbeiten kann
  • Einsatz bei Bewässerungsarbeiten
Garda-Pumpensystem
Garda
Schließen
X

Drehkolben

System mit Drehkolbenpumpe
Die Drehkolbenpumpe nutzt die mechanische Einwirkung von zwei Kolbenrotoren. Die Drehkolbenrotation schafft das Vakuum an der "Saugseite" (je nach Drehrichtung), das die Gülle nach der Innenseite der Pumpe anzieht. Dann gelangt die Gülle, weitergedrängt durch die Drehkolben, an der Pumpenwand und wird gefördert. Wenn die Kolben nicht laufen, ist die Pumpe fast dicht.

Vorteile
  • Schnellerer Befüll- / Entleervorgang (je nach Pumpenleistung)
  • Einsatz zur Ausbringung von dickflüssiger Gülle
  • Vereinbarkeit mit einem sehr langen Ansaugrohr (Ansaugen oder Ausbringgerät)
  • Förderleistung bis zu einer Tiefe von + de 3,5 m
  • Serienausstattung zur Mischung und zum Gülletransfer von Grube zu Grube
  • Gleichmäßiger Förderstrom
  • Der Ausgangsdruck über 1 bar sorgt für eine gleichmäßige Ausbringung auf einer großen Arbeitsbreite
Drehkolben
Drehkolben
Schließen
X

Storm

Pumpensystem mit einer STORM Zentrifugalpumpe
Beim STORM-System wird die Gülle durch die Zentrifugalkraft, die durch die Drehung eines Propellers um ein Exzenter-Pumpengehäuse erzeugt wird, aus der Pumpe befördert. Zur Befüllung des Fasses sind die STORM Güllefässer serienmäßig mit einem oberen Einfülldom ausgerüstet, doch sie können mit einer anderen Zentrifugalpumpe (DUAL-STORM) oder Vakuumpumpe (VACU-STORM) ausgestattet werden.

Vorteile
  • Sehr hoher und gleichmäßiger Förderstrom
  • Wenig Verschleiß und geringe Unterhaltskosten
  • Einsatz zur Ausbringung von dickflüssiger Gülle
  • Geringe Kavitationsgefahr
  • Der Ausgangsdruck über 1 bar sorgt für eine gleichmäßige Ausbringung auf einer großen Arbeitsbreite
Storm-System
Storm
Schließen
X

Exzenterschnecken

System mit Exzenterschneckenpumpe
Die Exzenterschneckenpumpe sorgt durch mechanische Einwirkung einer Exzenterschraube für die Befüllung und Entleerung des Fasses. Aufgrund der Umdrehung der Schraube im Stator entstehen geschlossene Förderräume, die sich kontinuierlich von der Eintritts- zur Austrittsseite bewegen, wobei die Saug- und Förderwirkung erzeugt werden. Die schnelle Ansteuerung der Pumpe ist notwendig.

Vorteile
  • Schnellerer Befüll- / Entleervorgang (je nach Pumpenleistung)
  • Einsatz zur Ausbringung von dickflüssiger Gülle
  • Vereinbarkeit mit einem sehr langen Ansaugrohr (Ansaugen oder Ausbringgerät)
  • Förderleistung bis zu einer Tiefe von + de 3,5 m
  • Serienausstattung zur Mischung und zum Gülletransfer von Grube zu Grube
  • Der Ausgangsdruck über 1 bar sorgt für eine gleichmäßige Ausbringung auf einer großen Arbeitsbreite
Exzenterschnecken
Exzenterschnecken
Schließen
Wählen Sie eine Pumpe
i
i
i
i
i
i